22. Nov 2018

Studie bestätigt: Raufuttergabe steigert das Wohlbefinden von Mastschweinen

Eine Schweizer Studie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL), der ETH und Agroscope hat über einen Zeitraum von drei Jahren untersucht, ob sich bei Raufuttergabe an Mastschweine die Tiergesundheit und das Tierwohl verbessert. Klares Ergebnis der Studie war, dass sich die Gabe von Raufutter positiv auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Schweine ausgewirkt hat.
Denn üblicherweise besteht in der Schweinemast durch den feinen Mahlungsgrad des Futters und strohlose Haltung ein hohes Risiko an Magenveränderungen bei den Schweinen, was aber auch darin begründet ist, dass die Tiere ihrem arttypischen Futtersuch- und Futteraufnahmeverhalten nur unzureichend nachgehen und somit Verhaltensstörungen und Stress der Tiere begünstigt. Quelle: Forschungsinstitut für biologischen Landbau (www.fibl.org)
Um Kommentare zu hinterlassen, logge dich bitte ein.